Buchtipp: Zwei an einem Tag

Bücher enthalten nicht nur Welten, in die man für eine kurze Zeit fliehen kann, nein, jedes Mal wenn man ein Buch in die Hand nimmt, verschmelzen die Dinge, , die man gerade macht oder fühlt, mit den Seiten. Wenn man das Buch, dann noch einmal nimmt, werden die Erinnerungen daran wieder wach.

Und von dem, womit ich die meisten  Erinnerungen verbinde, möchte ich euch erzählen.

David Nicholls-Zwei an einem Tag

Vorletztes Jahr war ich krank in der Weihnachtszeit. Ich hatte eine Zyste im linken Fußgelenk und konnte somit in der Zeit nicht in die Schule. Ich durfte so gut wie gar nichts machen und in die Schule konnte ich auch nicht, wegen dem Schnee, da ich auf Krücken war. Deshalb lag ich die meiste Zeit in meinem Zimmer auf dem Sofa und habe Trübsal geblasen, was durch die Weihnachtszeit verstärkt wurde. Doch dann bekam ich ein „Care-Packet“ von einer Freundin und ihrer Mutter. Darin waren neben Weihnachtskecksen, einer Karte und vielen anderen Kram, auch das Buch Zwei an einem Tag.

Es ist eines der wenigen Bücher, das mich von ersten Moment an fasziniert hat und das Erste, wo ich am Ende geweint habe.

„Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!“

Es ist der 15.Juli 1988. Emma und Dexter, beide zwanzig Jahre alt, haben sich auf der Collegeabschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Tag gehen sie getrennte Wege. Es wird von dem 15.Juli in den kommenden zwanzig Jahren berichtet. Denn Emma und Dexter verlieren sich nie aus den Augen. Ihre Freundschaft vertieft sich, dur. Durchlebt aber auch Höhen und Tiefen, was zum großen Teil durch die verschieden Lebensweisen von Emma und Dexter kommt. Die damit verbundenen beruflichen Erfolge, sowie dem älter werden.

Wenn ihr wissen wollt, wie das mit Emma und Dexter weitergeht, wie sie mit 40 zueinander stehen, und was mich zum Weinen gebracht hat, müsste ihr das Buch lesen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s