Sonntagsgedanken (6) – Januar, ich mag dich nicht

Wie so viele Anderen, bin ich von einer Abneigung gegen den Januar geprägt. Man startet, dank Sylvester, wunderbar rein, ist voller Euphorie für das neue kommende Jahr und will am liebsten alle seine Vorsätze schon gestern starten.

Aber spätestens in der zweiten Woche ist man wieder komplett im Alltag gelandet. Bei allen, außer die mega motivierten unter uns (an euch: Hut ab!), sind die kompletten Vorsätze vergessen. Man denkt: Scheiß drauf und hat den Kopf voll gestopft mit den anderen stressigen Dingen des Alltags. Die Vorsätze sind komplett verdrängt.

Doch warum ist das?

Warum sackt unsere Motivation im Januar so drastisch ab?

Ich habe da eine Theorie entwickelt:

Es liegt am Wetter: An der Dunkelheit, der Kälte, der Trostlosigkeit und Müdigkeit. An der Erkältungsphase. Die schlechten Dinge des Winters.

Es fehlt uns das Vitamin D der Sonne. Sonne taucht Alles in ein anderes, wärmeres Licht. Sonne sorgt dafür, dass wir gute Laune haben. Das unser komplettes Umfeld entspannter ist. Das unser Immunsystem gesünder ist.

Dazu passiert im Januar einfach nichts besonderes.

Im Februar sieht das bereits anders aus: Es ist Valentinstag, Karneval und dazu wird es ebenfalls immer länger heller. Die ersten Sonnenstrahlen kommen heraus. Es sind bereits die ersten Ansätze des Frühlings zu erkennen, der im März seine komplette Blüte erreichen wird.

Januar ist für mich kein Monat, sondern die Zeit zwischen den Jahren.

Die Zeit zwischen der Weihnachts- und Sylvesterstimmung.

Die Zeit in der man verzweifelt, die Zeit in der man melancholisch ist, sich Gedanken macht und man fast durchgängig Prokrastination betreibt.

Und deshalb Januar, es tut mir leid, aber ich mag dich nicht!


Daumen hoch für: wunderbare Sonnenauf- und Untergänge, Kaffee!!, meine neue Jogginghose (sie ist so warm und gemütlich!)

Daumen runter für: Fußschmerzen, Müdigkeit trotz 10 Stunden Schlaf

Weiß ich nicht, wo ich es einordnen soll: mein aktuelles Wirtschaftspraktikum bei einem Baumarkt ( von 9-17 Uhr )

Lesetipp: an die erkälteten Menschen unter euch: Linas 10 Tipps gegen die Erkältung. Ich bin zum Glück noch so weit gesund geblieben 🙂

Musiktipp: Franz Ferdinand – Take me out


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s