Oreo-Muffins

Hey ihr Lieben,

heute habe ich ein Rezept für Oreo-Muffins für euch. Viel Spaß! 🙂

Das Rezept ist für zwölf Muffins.

Zutaten

Teig:
3 getrennte Eier
160g Zucker
1 Packung Vanillezucker
160g zimmerwarme Butter
100g Mehl
20g Speisestärke
Kakao nach Belieben
1/2 TL Backpulver
1 Messerspitze Natron

Frosting:
50g zimmerwarme Butter
30g  Puderzucker
Mark 1/2 Vanilleschote
300g Doppelrahmfrischkäse

Außerdem:
12 Oreokeckse

 

Zubereitung:

  • Zuerst trennt ihr bei den Oreokeksen die Kekshälften von der Creme, sodass die eine Hälfte der Keckse ohne Creme ist. Es sind sechs Stück, die ihr in grobe Stückchen zerbröselt. Die andere Hälfte der Keckse mit der Creme stellt ihr erst einmal zu Seite.
  • Kommen wir zu dem Teig: Dafür schlagt ihr zuerst das Eiweiß zunächst mit dem Mixer steif. Danach gebt ihr den normalen Zucker und den Vanillezucker hinzu, während der Mixer weiter läuft.
  • In einer zweiten Schüssel rührt ihr die Butter cremig und gebt dazu das Eigelb und die zerbröselten Kekskrümel.
  • In der dritten Schüssel vermischt ihr das Mehl, die Speisestärke, den Kakao, das Backpulver und das Natron miteinander. Diese Mischung gebt ihr zu der Eigelbmischung, danach hebt ihr darunter den Zuckereischnee und tada! Der Teig ist fertig!
  • Diesen Teig verteilt ihr in zwölf Förmchen auf eurem Muffinbackblech und schiebt es bei 160 Grad bei Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten auf mittlere Schiene in den Backofen.
  • Kommen wir zu dem Frosting: Dafür schlagt ihr die Butter sehr lange mit dem Mixer, dann kratzt ihr die Creme von den Oreo-Hälften, die ihr zu Seite gelegt habt, runter und gibt das in den Teig. Die Kekse braucht ihr noch später zur Deko. Das funktioniert am besten mit einem spitzen Messer. Jetzt kommt der Puderzucker dazu und zum Schluss der Frischkäse.
  • Ich muss leider gestehen, dass ich eine totale Niete bin, was Spritzbeutel angeht, weshalb ich die Creme einfach auf die fertigen Muffins gegeben habe. Aber wenn ihr damit zurecht kommt, könnt ihr das Frosting mit einer großen Sterntülle auftragen.
  • Zu guter letzt nehmt ihr die Kekshälften und zerbröselt sie über die Muffins. Fertig!

2015-02-14 14.22-horz


 

Hier habe ich das Rezept entdeckt und es etwas umgewandelt.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s