Mein erstes, und letztes Mal, Jobmesse

Hey ihr Lieben,

bereits ein Monat ist es her, dass ich die Nordjob, eine Jobmesse in den Holstenhallen in Neumünster besucht habe, und mir persönlich hat die Messe nicht viel geholfen, weshalb ich nicht noch eine Messe dieser Art besuchen werde und den Grund dafür und wie ich den Tag generell empfunden habe, erzähle ich euch in diesem Beitrag, in Form von Random-Facts.

  • Wir hatten in der Schule eine kurze Informationsveranstaltung, was genau die Nordjob ist und wie das Anmeldeverfahren dafür verläuft.
  • Die Anmeldung verlief über einen Ankreuzbogen mit den Messeteilnehmern und deren Berufsangeboten. Wir durften uns bei höchstens vier Ausstellern eintragen und haben dort, mit Glück, halbstündige Gesprächstermine bekommen.
  • Auf diese Termine sollten wir uns vor der Messe vorbereiten, eventuell Bewerbungen schreiben, mögliche Fragen herausschreiben, …
  • Am Tag der Messe fanden verschiedene Vorträge statt und den Vortrag über die „Buisness-Knigge“ fand ich am interessantesten.
  • Ich hatte vier Gesprächstermine.
  • Der erste Termin ging zwei Minuten. Die Person hatte die gesamten Informationen nur so runtergerattert, sodass mein Kopf schwirrte und ich nicht mehr wusste, was ich für Fragen stellen sollte.
  • Der zweite Termin dauerte höchstens zehn Minuten. Hier hatte sich die Person mehr mit mir unterhalten und an sich finde ich den Studiengang, Kommunikationsdesign, und die Universität super, jedoch denke ich nicht, dass ich nicht so sehr Spaß daran haben würde, dass ich mir vorstellen könnte, es mein ganzes Leben zu machen.
  • Ich hatte zu dem Studiengang, für mein drittes Gesprächstermin, nichts im Internet gefunden, weshalb ich ziemlich neugierig an das Gespräch rangegangen bin. Es war jedoch sehr auffällig, dass die Person keine Lust hatte. Mir wurde das Informationsbüchlein in die Hand gedrückt und dann sollte ich lesen und Fragen stellen. Da mir das ziemlich unangenehm war, habe ich das meiste nur überflogen und hier und da Fragen gestellt. Als ich gefragt habe, in welchen Beruf ich später einsteigen könnte, hat die Person nur auf ein Kasten auf der Seite im Büchlein gezeigt, ungefähr mit den Worten: „Lesen Sie es, dann wissen Sie Bescheid.“ Jedoch hat mir die Uni sehr gefallen, weshalb ich sie mir trotzdem näher anschauen werde.
  • Den letzten Termin hatte ich zusammen mit jemanden aus meiner Parallelklasse und dies war das einzige Gespräch, dass wirklich 30 Minuten ging und hier wurde uns sehr viel erzählt und wir konnten noch Fragen stellen, die uns problemlos beantwortet werden.
  • Es sind Schulen mit Bussen zu der Messe gefahren, bei uns war es freiwillig, man wurde vom Unterricht freigestellt und musste schauen, wie man zu der Messe kommt.
  • Uns wurde erzählt, dass wir uns ordentlich, aber nicht zu sehr auf Business kleiden sollten und trotzdem war der Kleidungsunterschied sehr extrem. Ich trug eine weiße ärmellose Bluse, Röhrenjeans, Ballerinas und meine schwarze Lederjacke, meine Freundin Bluse und Blazer und wir haben welche gesehen, die selbst mit Jogginghose aufgetaucht waren.

 

Fazit:

Wie bereits oben erwähnt, hat mir persönlich die Jobmesse nicht viel geholfen, was vermutlich daran lag, dass ich bereits ungefähr weiß, was ich studieren möchte und in diesem Bereich noch meine verschiedenen Möglichkeiten raussuche. Bald muss ich mir eine extra Schublade oder Box für Unimaterial anlegen. Ein weiterer Faktor ist, dass ich den Eindruck habe, dass die Jobmesse eher auf Haupt- und Realschüler ausgerichtet ist. 3/4 der Stände waren Ausbildungsberufe und der restliche Viertel waren Universitäten und Hochschulen.

Ich möchte euch nicht ausreden solche Messen zu besuchen, sich zu informieren ist immer wichtig! Meiner Meinung ist, dass die Nordjob eher für die, die beschließen eine Ausbildung zu verrichten oder noch nicht wissen, was sie wollen, weil auf der Messe so viel Stände sind und man selten die Möglichkeit besitzt, sich so viele Berufe und Studiengänge auf einmal anzuschauen.

 

Was haltet ihr von Jobmessen? Wie informiert ihr euch über das, was ihr später machen möchtet oder wie habt ihr euch informiert?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s