7 Umzugstipps

Hey ihr Lieben,

in meinem Leben bin ich bis jetzt so oft umgezogen, dass es langsam nicht mehr normal ist und dieses Jahr breche ich mit großer Wahrscheinlichkeit den Rekord von zwei Umzügen in zwölf Monaten! Und dann geht es in die Großstadt! Aber darum geht es in diesem Post nicht, sondern um ein paar Tipps für den Umzug, die ich die letzten Jahre über aufgeschnappt habe und ich hoffe ich kann euch damit etwas weiterhelfen.

Cool Post: Umziehen. Tipps & Tricks für einen organisierten Umzug. -  https://www.lecouture.de/2015/06/umziehen-tipps-tricks-fuer-einen-organisierten-umzug/:
picture via 

 

1.Einen Nachsendeantrag stellen

Mit dem neuen Heim kommt auch eine neue Adresse und damit ihr in Ruhe eure neue Adresse weitergeben könnt, ist es eine gute Idee einen Nachsendeantrag zu stellen, den ihr zum Beispiel bei der Deutschen Post stellen ( Klick ).

2.Frühzeitig Umzugshelfer organisieren

Ein Umzug alleine zu machen ist praktisch unmöglich und da ist es am einfach Familie und Freunde zu fragen. Damit auch alle Zeit haben, würde ich raten, sich so bald wie möglich melden, wenn der Termin feststeht.

3.Einen Überblick über die Kosten verschaffen

Wenn ihr keinen Transporter zur Verfügung habt, müsst ihr den und zusätzlich Sprit bezahlen. Versucht euch irgendwo kostenlose Umzugskartons oder Transportboxen zu besorgen, da die Kartons mit der Masse viel Geld kosten können. In Facebook Gruppen oder Zeitungen zum Beispiel befinden sich oft Anzeigen, wo Umzugskartons verschenkt werden. Wenn ihr die benötigten Werkzeuge nicht selber besitzt oder leihen könnt, informiert euch beim Baumarkt, wie teuer die Leihgebühren sind. Dann müssen am Umzugstag schließlich noch die Helfer versorgt werden. Da kommt schon etwas zusammen.

4.Den Transporter richtig beladen

Das ist sehr wichtig, damit die Materialien nicht kaputt gehen. Elektronische Artikel wie der Fernseher oder meine Kamera haben wir beim letzten Umzug nicht in den LKW getan, sondern ins Auto. Im Transporter könnt ihr Kissen und Decken zum Polstern benutzen und falls da doch noch wichtige Dinge verrutschen könnten, gibt es noch Tragegurte, die meist bei Anhängern genutzt werden.

5.Den alten und neuen Nachbarn Bescheid sagen

Damit am Umzugstag alles problemlos ein- und ausgeladen werden kann, ist es wichtig, dass der Stellplatz für den Transporter frei ist und damit dies auch so bleibt, ist es am einfachsten sich einmal bei den Nachbarn zu melden.

6.Die richtige Vorarbeit

Messt die neuen Räume aus, damit ihr schauen könnt, ob alle Möbel überhaupt so reinpassen, wie ihr euch es vorgestellt habt. Dann ist es wichtig alles zu packen und die Kisten zu beschriften, damit sie leichter wiedergefunden werden können und dass alle Möbel am Umzugstag so weit es geht abgebaut sind. Falls ihr den Boden schützen wollt, ist es ratsam ihn mit Vließ abzudecken. Ein weiterer Tipp ist es, den Kühlschrank und das Gefrierfach in der alten Wohnung, wenn es möglich ist, so schnell es geht abzutauen.

7.Ummelden

Damit der Start im neuen Heim super klappt, ist ummelden wichtig. Einwohnermeldeamt, Telefongesellschaft, …

 


Ich hoffe, ich konnte damit ein bisschen helfen :).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s