Sonntagsgedanken (14) – Manchmal kann die Fantasie auch zu viel sein

„Wieso machst du so viel? Du schreibst, fotografierst, zeichnest, hast dich selbst einmal am Nähen ausprobiert. Wächst es dir nicht über den Kopf?“

„Überhaupt nicht. Mein Kopf sprudelt über vor Ideen und ich muss sie irgendwie ausgearbeitet kriegen, weil ich sonst irgendwann durchdrehen werde.“

Ungefähr so liefen sehr viele Konversationen in meinem Leben ab.

Oder auch solche Aussagen gibt es sehr oft. „Du kannst dich wirklich glücklich schätzen, dass du so viel Fantasie besitzt.“

In der Kindheit bauen wir aus Stühlen und Decken ganze Höhlenlandschaften, reiten auf unseren Fahrrädern auf Turnieren und backen den besten Matschkuchen, den die Welt je gesehen hat. Unsere Fantasie hat uns bei jedem einzelnen Schritt begleitet, geht aber je älter wir werden, immer mehr verloren.

Dementsprechend weiß ich es auch wirklich zu schätzen, dass ich noch immer so viel Fantasie besitze und dadurch solche Dinge wie zum Beispiel den Blog zu Stande bringen kann.

Jedoch hat die Fantasie aucL in vielen Lebenslagen Platz, wo ich sie am liebsten weg hätte. Jede einzelne Konversation male ich mir in den verschiedensten Szenarien aus, um heraus zu finden, was ich am besten sagen kann und wenn mein Gesprächspartner nicht das sagt, was ich mir ausgemalt habe, bekomme ich Panik und weiß oft nicht, wie ich darauf reagieren soll.

Und dadurch, dass ich mir immer jedes einzelne Szenario ausmale, bekomme ich auch oft Angst, dass das was ich jetzt denke, wirklich passieren könnte. Ich mache mich verrückt.

In solchen Momenten kann die Fantasie auch mal zu viel sein.


Daumen hoch für: mein Lieblingsmensch, Inspiration

Daumen runter für: Langeweile, zu viele Gedanken

Musiktipp: Banks – Trainwreck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s