Rezept: Griechische Kartoffelpfanne nach Jamie Oliver

UNBEZAHLTE WERBUNG Dieser Beitrag enthält Affiliate – Links. Wenn ihr euch entscheidet, darüber Produkte zu kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine Mehrkosten.


Hey ihr Lieben,

wenn es eine Sache gibt, die ich mir schon seit Jahren vornehme richtig zu lernen, dann ist es das Kochen. Ich könnte mich schon selber versorgen, so ist das nicht, aber irgendwie gehe ich das immer sehr sporadisch an. Deshalb habe ich mir letztes Jahr zu Weihnachten von Jamie Oliver die „Wohlfühlküche – Unverschämt leckere Klassiker“ (Klick)* gewünscht und es jetzt nach einem halben Jahr endlich auf die Reihe bekommen ein Rezept davon nachzukochen. Und da es vielleicht ganz interessant ist zu sehen, wie ich mich als Kochanfänger damit geschlagen habe, zeige ich euch heute das Rezept einer Griechischen Kartoffelpfanne, was ich schon bereits etwas abgeändert habe.

Ihr braucht (für eine Pfanne):

  • 800g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 große Zwiebel (oder 2 kleine)
  • 1 Flasche Pflanzenöl
  • 6 große Eier
  • Kräuter eurer Wahl

GriechischeKartoffelpfanne1

Zuerst schält ihr die Kartoffeln und schneidet sie in fingerdicke Spalten. Hierbei haben wir zu Hause schon vermutet, dass es sehr gut ist, wenn man eine Maschine zu Hand nimmt, wenn man Eine hat. Dadurch werden die Streifen gleichmäßiger, was später für die Garzeit wichtig ist. Danach gart ihr die Kartoffeln für acht Minuten im kochenden Salzwasser vor.

Währenddessen schmilzt ihr die Butter in einer großen beschichteten Pfanne bei schwacher bis mittlerer Temperatur, schält die Zwiebeln und schneidet sie in kleine Würfel. Diese gebt ihr mit einer Prise Meersalz in die Pfanne und schwitzt sie unter gelegentlichen Rühren ungefähr 15 Minuten an. Danach erhöht ihr die Temperatur und bratet sie zirka fünf Minuten goldbraun an.

Währenddessen füllt ihr einen stabilen Topf knapp bis zur Hälfte mit Pflanzenöl und erhitzt dies bei hoher Temperatur auf 180 Grad. Da ich kein Thermometer zur Verfügung hatte, habe ich ein Stück Kartoffel in das Öl geschmissen und gewartet bis die Kartoffel an die Oberfläche steigt. Es hat soweit ganz gut funktioniert, jedoch hatte ich mir dabei die Frage gestellt, ob es trotzdem warm genug war, wegen der unregelmäßig geschnittenen Kartoffelscheiben.

Wenn das Öl heiß genug ist, taucht ihr die Kartoffeln in das heiße Öl. In dem Buch wird von einem Metallsieb geschrieben, jedoch haben selbst in das größte Metallsieb bei mir nicht alle Kartoffeln reingepasst. Deshalb habe ich sie ohne Sieb in das Öl getaucht und sie später mit einem Sieb nach und nach wieder rausgefischt. Nach ungefähr 15 Minuten holte ihr die Kartoffeln aus dem Topf und legt sie in eine mit Küchenpapier ausgelegte Schüssel. Ihr schwenkt sie kurz durch und salzt sie kräftig durch.

Danach gebt ihr die Kartoffeln zu den Zwiebeln in die Pfanne. In einer anderen Schüssel verquirlt ihr die Eier mit Salz und Eier kräftig und gebt die Mischung bei starker Hitze zügig in die Pfanne und rührt sie behutsam unter die Kartoffeln und Zwiebeln bis alle gleichmäßig verteilt ist. Ab jetzt rührt ihr nicht mehr und lässt das Ei höchstens 30 Sekunden am Pfannenboden stocken.

FERTIG!

DSC_0037

Jetzt wo ich diesen Beitrag schreibe, haben wir insgesamt zwei verschiedene Varianten von dem Rezept zu Hause ausprobiert. Einmal diese Variante und dann hat meine Mutter noch eine Variante gekocht, wo das Ei ein richtig festes Rührei und die Kartoffeln wie bei Bratkartoffeln hauchdünne Scheiben waren. Generell war es mehr geschichtet und war eher ein Omelett. Meins war es persönlich nicht so. Mir hat es an dem Rezept nämlich sehr gut gefallen, dass das Ei noch nicht ganz fest und so cremiger war. Aber es ist Geschmackssache.

Das Rezept ist in dem Buch sehr verständlich und nachvollziehbar erklärt, sodass auch Kochanfänger wie ich das verstehen. Was mir neben dem sehr tollen Fotografien auch sehr gut an dem Buch gefällt, ist diese Vielfalt an Rezepten. Es geht von klassischen englischen Rezepten zu Anleitungen wie man seine eigenen Krakauer – Würstchen herstellen kann, bis zu Klassiker wie eine Gemüselasagne. Wenn ihr das Buch im Buchladen seht, schaut es euch auf jeden Fall an. Es ist bestimmt auch Etwas für euch dabei!

 

Advertisements

Hallo Montag! (KW21)

Alle Links, die mit einem * markiert sind, sind Affiliate – Links. Wenn ihr euch entscheidet über diese Links die Produkte zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine Mehrkosten.


Hallo Montag

Hey ihr Lieben,

wie viele haben unter euch eine Abneigung gegen den Montag? Bestimmt ganz viele. Ich zähle mich auch dazu. Und durch so eine Abneigung starten wir schon mit einer Negativität in die neue Woche und erleben dann oft so einen „richtigen Montag“, wie man sprichwörtlich sagt.

Und damit wir vielleicht nicht mehr so sehr negativ in die neue Woche starten, habe ich mir eine neue Kategorie überlegt, die einfach alles übergreift, worüber ich in den letzten Jahren am Wochenende hier immer auf dem Blog geschrieben habe. Vielleicht Tipps aus den verschiedensten Lagen oder ich schreibe über das, was mich in der vergangenen Woche beschäftigt hat. Um so in eine neue positive Woche starten zu können.

Also schnappt euch euren Kaffee oder was auch immer ihr am Frühstückstisch zu euch nimmt und los geht’s. Ich würde mich sehr über Feedback in den Kommentaren freuen.

Anschaffung der letzten Woche: Ich bin jetzt auch unter die I – Phone Nutzer gegangen! Um genau zu sein, darf ich jetzt ein I -Phone Se mein Eigen nennen. Da mein altes Handy komplett den Geist aufgegeben hat, bin ich am nächsten Tag zur Telekom gegangen und habe mir den günstigsten Vertrag geholt, der für meine Zwecke am besten war. Denn ich Spätzünder hatte vorher eine Prepaidkarte.

Royal Wedding: Irgendwie hat mich dieses ganze Trara um die Hochzeit von den Beiden nicht so sehr interessiert. Ja, die Bilder sahen sehr schön und romantisch aus. Ich liebe Hochzeiten, aber das es eine Live – Ticker auf jeder Medienseite weltweit darüber gibt, wann die Ringe getauscht werden und welcher Hochzeitsgast wann und mit welchem Outfit erscheint, ist meiner Meinung nach, eindeutig zu viel. Ich habe die Vermutung, dass durch dieses ganze Zelebrieren ein kleiner Hauch an Märchen in den Alltag gebracht wird. Ich gönne es Allen und in diesem Sinne von mir Alles Gute an das Brautpaar!

Blogbeiträge

Zwar fehlt mir aktuell so oder so das Geld mir eine Designertasche zu kaufen, aber die liebe Anna hat einen sehr informativen Guide über das Kaufen von Vintagedesignertaschen geschrieben (Klick). Vielleicht hilft es ja einen von euch weiter.

Youtube

Da ich den Großteil meiner Zeit aufgrund meiner Arbeit in Hamburg verbringe, bin ich immer sehr interessiert daran, neue Orte kennen zulernen. Luise hat in Kooperation mit dem HVV  ihre Hamburg – Tipps gezeigt, die ich mir auf jeden Fall anschauen werde.

Kleidung

Ich habe eine Vorliebe für Blumenmuster und ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich euch davon erzählt habe. Diese* Hose von PrettyLittleThing (via Asos) ist ein Traum.

Gerade entdecke ich Leinenstoff für mich. Und Basic – Shirts wie dieses* von H&M kann man immer gut gebrauchen.

Wie schön ist diese* Culotte von Asos?

Musik

Damit können wir mit richtig guter Laune in die neue Woche starten!

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Lifestyle – Tipps #6

 

Hier kommt ihr zu dem letzten Beitrag aus der Reihe.


Lifestyle Tipps

 

Fashion

Ein dunkler, etwas kastiger geschnittener Blazer mit heller Knopfleiste, wie dieser von Mango steht bereits seit langer Zeit auf meiner Wunschliste.

Diese weiße Bluse von Uniqlo kann ich mir sehr gut zu einer High – Waist Hose vorstellen.

Blogbeiträge

Es geschieht gerade in der Online – Welt ein sehr großer Umbruch. Auch was der rechtliche Aspekt angeht. Man nehme als Beispiel die neue Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO), wo ich gerade dabei bin, mich in das Thema einzulesen. Oder auch das Thema #werbungweilmarkennennung. Wer steigt dabei schon durch, wenn alle aus Angst eine Abmahnung zu bekommen, einfach bei jeder Markennennung ein Kennzeichen setzen? Und dann auch noch die gleiche Kennzeichnung. Luise hat dazu einen sehr informativen und aufschlussreichen Artikel veröffentlicht.

 

        Der About You – Award:

Masha hat in diesem Artikel eigentlich schon alles dazu gesagt, was ich dazu auch  sagen würde. Sie spricht mit Lisa zusätzlich in deren neuen Podcast Folge darüber und ich stimme jeder Aussage komplett zu. Werden durch solche Darstellungen Content – Creator (ich schreibe jetzt bewusst das I… Wort nicht) überhaupt ernst genommen?

 

Musiktipps:

 

 

 

 

 

Lifestyle – Tipps #5

Übrigens schreibe ich den Beitrag gerade, während ich eine Gesichtsmaske trage und eigentlich lernen müsste. Prokastination kann ich.


Lifestyle Tipps

 

Blogtipp

Diese Woche habe ich einen kleinen Blogtipp für euch und es freut mich so sehr, da ich die zwei auch privat kenne. Sarah und Michele erzählen auf ihrem Blog von ihrem sechsmonatigen Afrika – Aufenthalt und geben einen sehr interessanten und aufregenden Einblick. Das Layout ist super gelungen. Hier kommt ihr auf die Webseite.

leegio

 

 

Kleidung

Zwar könnte ich dieses Kleid von Mango aufgrund meiner Figur niemals tragen, da es an mir wie ein Sack aussehen würde, aber ich mag den Schnitt und die Farbe sehr gerne.

 

Youtube

In meiner Ausbildung und privat setze ich mich gerade fleißig mit dem Thema Layout und Bildbearbeitung auseinander und da hilft Youtube sehr viel. Jemand aus meiner Klasse hat mir da Benjamin Jaworskyj empfohlen. Er setzt sich mit der Bildbearbeitung und der Fotografie im Allgemeinen auseinander. Also falls euch ebenfalls das Thema interessiert, kann ich ihn auch sehr empfehlen. Hier kommt ihr zu seinem Kanal.

 

Instagram

Letztens hatte ich mit Diana über Regelmäßigkeit in Insta-Stories unterhalten und wir sind da zum Schluss gekommen, dass es oft so eine bestimmte Wiederholung gibt. Und diese Wiederholungen habe ich bei mir in Highlights gepackt. Schaut gerne rein, wenn ihr Lust habt!

 

Was habt ihr in der letzten Woche Neues entdeckt, was ihr gerne teilen möchtet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Lifestyle – Tipps #4

 

Lifestyle Tipps

 

Blogbeiträge

Als ich Linas schon etwas ältere Kolumne „Tits are the new tits“ (Klick) gelesen habe, habe ich nur eine Sache gedacht. Danke! Danke, dass es endlich jemand ausspricht! Lina, du sprichst mir so sehr aus der Seele damit. Ich weiß gar nicht, wie oft ich den Satz schon gehört habe, dass ich ja nicht zu viel Ausschnitt tragen soll. Was ist denn das Problem, wenn wir Frauen gerne unsere Brüste zeigen? Sie gehören zu unserem Körper wie die die Hände zum Beispiel. Es zeigt eher, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen. Auch mit großen Brüsten. Manche sollten da wirklich mal darüber nachdenken.

 

Zwar bin ich noch nicht so weit in diesem Influencer – Ding drin (nebenbei regt mich diese Bezeichnung immer mehr auf, aber das ist ein anderes Thema), aber ich merke immer mehr, wie schlecht die Medien auf diese neuen Berufe, die durch das Internet entstanden sind reagieren. Man kann nicht alles über einen Kamm scheren und das wird in einigen Artikel leider gemacht. Man nehme das Interview mit Caro Daur im Manager Magazin zum Beispiel. Masha erzählt hier von einem neuen Artikel der FAZ und ich kann ihrer Meinung komplett zustimmen. Nehmt euch was zu trinken und schaut euch den etwas längeren Artikel auf jeden Fall an.

 

Kleidung

Wäre ich nicht so klein, würde mein Kleiderschrank nur zum Großteil aus Oversizekleidung wie dieses Kleid von &otherstories bestehen. Bis jetzt war es leider echt schwierig Oversizekleidung zu finden, die bei mir nicht aussieht, als hätte ich einen Kartoffelsack an, der genauso groß wie ich ist.

 

Musik

Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Fan von Musik in Technorichtung. Vielleicht ist es auch Elektro oder so. Aber die erste Single von Rewi und Micha von notsocool ist richtig gut geworden und ich liebe die Videogestaltung. Daumen hoch!

 

 

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

 

Lifestyle – Tipps #3

Dieser Beitrag enthält Affliate – Links.


 

 

Lifestyle Tipps

 

Instagram

glitter everywhere

Maries Blog (Klick) lese ich bereits seit mehreren Jahren. Neben den Texten bin ich ein großer Fan von der Fotografie auf ihrem Blog und auf Instagram. Dieses leicht minimalistisch angehauchte mit dem Farbzusammenspiel.

 

Youtube

Ich schaue bereits seit einigen Jahren den Kanal von Diana zur Löwen. So langsam kann ich mich nicht mehr mit jedem Content, den sie produziert, identifizieren, aber es ist einiges auch für eine jüngere Zielgruppe. Jedoch liebe ich ihre Vlogs!

 

Blogbeiträge

Auf Instagram werden aktuell die neuen Balenciaga Sneaker „triple S“gehypt. Entweder man mag sie, oder man findet sie total hässlich. Ganz ehrlich, ich finde sie gehen gar nicht. Aber zum Glück, sind Geschmäcker ja verschieden. Auf Zukkermädchen findet ihr einen interessanten Artikel über diese Schuhe (Klick).

snipping

 

Auf Masha Sedgwick findet ihr ein sehr interessantes und aufschlussreiches Interview darüber, wie es in Zukunft mit dem Influencer – Marketing weiter geht (Klick).

 

Fashion

Wie schön ist dieses* weiße Hemd von Asos? Ich bin schon länger auf der Suche nach einem weißen Oversizehemd, aber irgendwie passt mir nie eins richtig.. Vielleicht wäre es bei diesem besser.

 

Musik

 

Lifestyle – Tipps #2

*Dieser Beitrag enthält Affiliate – Links. 


Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch!

Lifestyle Tipps

 

Instagram

desiree

Ich bin erst letzte Woche auf den Account der lieben Désirée gestoßen und freue mich seitdem jedes Mal, wenn ich ein neues Bild von ihr in meiner Timeline habe.

Hier kommt ihr auf ihr Instagram und hier auf ihren Blog.

 

Youtube

hati

Wer den Kanal der lieben Hati noch nicht kennt, hat auf jeden Fall was verpasst. Ich muss immer so lachen, wenn ich ihre Videos sehe und lerne nebenbei auch noch etwas im Beautybereich. Hier kommt ihr auf ihren Kanal.

 

Podcast

matchlatte

Matchalatte von Lisa und Masha höre ich bereits seit der ersten Folge. Ich finde es generell immer spannend in die Gedankenwelt von Personen reinzuschauen und werde dabei immer inspiriert.

 

Fashion

Bei diesem* gestreiften Maxikleid von Asos wird die Sommersehnsucht immer stärker. Ich liebe diese Leichtigkeit von Maxikleidern.

Irgendwie hat diese* Karohose von Vero Moda (via Asos) ja was.

 

 

Was sind eure Lifestyle – Tipps?

 

 

 

 

 

Lifestyle – Tipps #1

Hey ihr Lieben,

wenn ihr meinen Blog schon länger lest, kennt ihr eine schon ältere und eigentlich auch ziemlich lang anhaltende Kategorie von mir „Quick Tipps“. Mir hat es immer sehr viel Spaß gebracht, für diese Beiträge zu recherchieren, aber irgendwie war ich da immer unzufrieden mit. Es war meistens nur auf Blogs und Klamotten bezogen, also immer irgendwie eine gleiche Richtung und ich war ebenfalls mit der Beitragsgestaltung unzufrieden. Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht und die alte Kategorie komplett umgeschmissen und werde euch so meine Empfehlungen aus den verschiedensten Bereichen zeigen.

Ich weiß es nicht, wie regelmäßig diese Beiträge kommen werden, weil ich sie schließlich aktuell halten möchte.

Aber jetzt wünsche ich euch viel Spaß!

Lifestyle Tipps

 

Instagram

Ich liebe Instagram. Zum Inspirieren, inspirieren lassen. Und da ich immer neue Inspiration suche, zeige ich euch ab jetzt immer einen Account, der mich inspiriert.

Nahaufnahme

Auf dem Account findet ihr die verschiedensten Portät Fotografien. (Klick)

 

Podcast

In der letzten Zeit entdecke ich immer mehr Podcasts für mich. Ich arbeite nebenbei immer gerne an Bildern oder bin am Schreiben. Irgendwie bin ich da immer produktiv bei.

thisisjanewayne

Letzte Woche habe ich den Podcast von this is Jane Wayne entdeckt. Sarah und Nike hinterfragen die verschiedenesten Themen von Feminismus, Fashion Week über Politik bis zu Schönheits – Op’s. Kann ich nur empfehlen!

 

Youtube

Anna Frost

Ich lese den Blog von Anna schon seit Jahren (Hier könnt ihr ihn euch anschauen). Als ich vor ungefähr zwei Jahren entdeckt habe, dass sie auch einen Youtube Kanal hat, habe ich mich sehr gefreut. Seitdem schaue ich jedes Video und bin neben der Gestaltung jedes Mal immer von der Qualität begeistert. Schaut doch mal vorbei (Klick).

 

Fashionfrage 

Auf journelles könnt ihr über den aktuellen Trend der Steppjacken lesen (Klick). Wie findet ihr Steppjacken? Mein Trend ist es ja nicht.

 

Musiktipp

 

 

Wie findet ihr die neue Gestaltung? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! Und was sind eure Tipps der letzten Woche?

Quick Tipps #36

Hey ihr Lieben,

nächste Woche ist Weihnachten und vielleicht ist dies noch ein kleiner Last – Minute Geschenkeguide für euch.

Quick tipps

Blogbeiträge:

Schottland steht eindeutig auf meiner Travelbucketlist. Auf Masha Sedgwick findet ihr einen sehr interessanten über 5 Tipps für Glasgow (Klick).

Ich liebe Süßkartoffeln! Aber von Süßkartoffeln als Frühstück habe ich noch nie gehört. Auf fafine findet ihr ganz interessante Rezepte dazu (Klick).

Wenn ihr Lust hat einen Weihnachtskranz zu basteln, findet ihr auf Zukkermädchen ein sehr schnelles und einfaches Tutorial dafür (Klick).

Kleidung:

Wie schön ist dieser* Mantel von Superdry (via Asos)?

Ich liebe Blumenkleider, wie dies von Max & Co.

Ich bin ganz fasziniert von dem Schnitt von diesem Pullover von Hallhuber.

 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

DIY – Adventskalender Inspiration

Hey ihr Lieben,

ein Thema, was aktuell überall rauf und runter behandelt wird, sind die Adventskalender. Jede erdenkliche Marke bringt einen Adventskalender auf den Markt, wo es entweder heißt, dass sie von den Preisen von 30 – 200 Euro gehen, oder dass sich andere Marken schon fast einen Wettstreit darin liefern, wer den günstigsten Adventskalender auf den Markt bringt.

Aber was ist mit den klassischen DIY – Adevntskalender?

Wo wird über diese Art berichtet?

Da diese Art von Adventskalender, meiner Meinung nach, noch immer der Beste ist, habe ich euch eine kleine Inspiration aus Pinterest zusammengestellt, mit verschiedenen Ideen einen Adventskalender zu gestalten.

viel zu schade zum auspacken-Adventskalender (Diy Christmas Paper)Stapelweise kleine Geschenke: Dieser Adventskalender ist die perfekte Inspiration für Kurzentschlossene, denn um ihn zu basteln braucht man nicht viel.Heute möchte ich euch endlich meinen diesjährigen Adventskalender für meinen Herzensmann zeigen und euch als Freebie zum Download und selbst basteln anbiet

Wie empfindet ihr den Hype mit den Adventskalendern? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Die Bilder sind von pinterest.de