Hallo Montag! (KW21)

Unbezahlte Werbung

Alle Links, die mit einem * markiert sind, sind Affiliate – Links. Wenn ihr euch entscheidet über diese Links die Produkte zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine Mehrkosten.


Hallo Montag

Hey ihr Lieben,

wie viele haben unter euch eine Abneigung gegen den Montag? Bestimmt ganz viele. Ich zähle mich auch dazu. Und durch so eine Abneigung starten wir schon mit einer Negativität in die neue Woche und erleben dann oft so einen „richtigen Montag“, wie man sprichwörtlich sagt.

Und damit wir vielleicht nicht mehr so sehr negativ in die neue Woche starten, habe ich mir eine neue Kategorie überlegt, die einfach alles übergreift, worüber ich in den letzten Jahren am Wochenende hier immer auf dem Blog geschrieben habe. Vielleicht Tipps aus den verschiedensten Lagen oder ich schreibe über das, was mich in der vergangenen Woche beschäftigt hat. Um so in eine neue positive Woche starten zu können.

Also schnappt euch euren Kaffee oder was auch immer ihr am Frühstückstisch zu euch nimmt und los geht’s. Ich würde mich sehr über Feedback in den Kommentaren freuen.

Anschaffung der letzten Woche: Ich bin jetzt auch unter die I – Phone Nutzer gegangen! Um genau zu sein, darf ich jetzt ein I -Phone Se mein Eigen nennen. Da mein altes Handy komplett den Geist aufgegeben hat, bin ich am nächsten Tag zur Telekom gegangen und habe mir den günstigsten Vertrag geholt, der für meine Zwecke am besten war. Denn ich Spätzünder hatte vorher eine Prepaidkarte.

Royal Wedding: Irgendwie hat mich dieses ganze Trara um die Hochzeit von den Beiden nicht so sehr interessiert. Ja, die Bilder sahen sehr schön und romantisch aus. Ich liebe Hochzeiten, aber das es eine Live – Ticker auf jeder Medienseite weltweit darüber gibt, wann die Ringe getauscht werden und welcher Hochzeitsgast wann und mit welchem Outfit erscheint, ist meiner Meinung nach, eindeutig zu viel. Ich habe die Vermutung, dass durch dieses ganze Zelebrieren ein kleiner Hauch an Märchen in den Alltag gebracht wird. Ich gönne es Allen und in diesem Sinne von mir Alles Gute an das Brautpaar!

Blogbeiträge

Zwar fehlt mir aktuell so oder so das Geld mir eine Designertasche zu kaufen, aber die liebe Anna hat einen sehr informativen Guide über das Kaufen von Vintagedesignertaschen geschrieben (Klick). Vielleicht hilft es ja einen von euch weiter.

Youtube

Da ich den Großteil meiner Zeit aufgrund meiner Arbeit in Hamburg verbringe, bin ich immer sehr interessiert daran, neue Orte kennen zulernen. Luise hat in Kooperation mit dem HVV  ihre Hamburg – Tipps gezeigt, die ich mir auf jeden Fall anschauen werde.

Kleidung

Ich habe eine Vorliebe für Blumenmuster und ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich euch davon erzählt habe. Diese* Hose von PrettyLittleThing (via Asos) ist ein Traum.

Gerade entdecke ich Leinenstoff für mich. Und Basic – Shirts wie dieses* von H&M kann man immer gut gebrauchen.

Wie schön ist diese* Culotte von Asos?

Musik

Damit können wir mit richtig guter Laune in die neue Woche starten!

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Advertisements

Neu bei Alterra

Unbezahlte Werbung, alle Produkte wurden mir kostenlos von Rossmann zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!


Hey ihr Lieben,

gegen Ende April erreichte mich ein kleines süßes Paket von Rossmann mit neuen Produkten von Alterra Naturkosmetik. Bis jetzt habe ich mich eher mit der Kosmetik der Marke auseinandergesetzt und bis jetzt immer für super empfunden. Aus diesem Grund habe ich mich sehr gefreut, die Möglichkeit bekommen zu haben, mir die dekorative Kosmetik der Marke näher anzuschauen.

Alterra.FoundationFINALAlterra – Natural Finish Foundation  (02 Medium)

Die Foundation enthält ausgewählte Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Bio – Sesamöl und Bio – Mandelöl und Feuchtigkeitsspender wie Bio – Aloe Vera und pflanzliches Glycerin. Aus diesen Gründen kann ich mir dieses Produkt sehr gut bei sehr trockener und gereizter Haut vorstellen.

Leider hat mir persönlich die Foundation überhaupt nicht zugesagt. Ich habe sie mit einem Beautyschwamm aufgetragen und das Ergebnis war sehr streifig. Außerdem war die Farbnuance viel zu dunkel für mich. Ich habe die Vermutung, dass sie bei mir nicht funktioniert hat, da ich bei wärmeren Temperaturen im Gesicht eher zu öliger Haut neige.

Dementsprechend kann ich die Foundation eher bei trockener Haut und mit einem Pinsel aufgetragen, empfehlen. Hier könnt ihr euch die Foundation auf der Internetseite von Rossmann anschauen.

Alterra.LippenstiftFINAL1

 

Alterra Soft Matt Lipstick (03 Modern Red)

Der Rotton geht etwas in die Orange – Richtung, was ich ganz klasse für den Sommer finde.

Dadurch, dass der Lippenstift pflegende Öle wie Bio – Sheabutter enthält, pflegt er die Lippen. Außerdem gefällt mir das matte Finish sehr gut und dass die Farbe sehr lange anhält. Hier könnt ihr euch das Produkt anschauen.

 

Alterra.MoonGreyFINAL

Alterra – Nagellack mit Bio – Arganöl (08 Moon Grey)

Es ist kein klassischer Grau – Ton, sondern leicht schimmernd mit Glitzer -Pigmenten. Durch den flächigen Pinsel lässt sich die Farbe gut verteilen.

Mit zwei Schichten hat der Lack fast eine Woche bei mir gehalten. Hier könnt ihr euch den Nagellack anschauen.

 

Alterra.CoulourCorrectingHighlighter

Alterra – Coulour Correcting Highlighter

Da ich so gut wie keinen Highlighter nutze, kenne ich mich nicht so gut mit dieser Produktkategorie aus.

Dieser Highlighter soll Unreinheiten ausgleichen, was mir nicht aufgefallen ist.

Die verschiedenen Farben lassen sich sehr leicht miteinander vermischen, wodurch es sehr wandelbar ist. Hier könnt ihr euch das Produkt anschauen.

 

 

Alterra.EyeCream

Alterra – Lash Activating Eye Cream

Die Augencreme enthält pflanzliches Keratin, Bio – Koffein und Bio – Guaranaextrakt. Sie soll die Augenpartie pflegen und bei täglicher Anwendung den Wimpernwachstum fördern.

Die Creme hat eine sehr leichte Textur. Wenn ich sie zu nahe an meinem Wimpernkranz aufgetragen habe, haben meine Augen sehr stark getränt. Ein Effekt bei meinen Wimpern ist mir noch nicht aufgefallen. Vielleicht braucht die Wirkung noch ein bisschen Zeit. Hier könnt ihr euch das Produkt anschauen.

 

 

 

 

 

Lifestyle – Tipps #6

Unbezahlte Werbung, da Markennennung

Hier kommt ihr zu dem letzten Beitrag aus der Reihe.


Lifestyle Tipps

 

Fashion

Ein dunkler, etwas kastiger geschnittener Blazer mit heller Knopfleiste, wie dieser von Mango steht bereits seit langer Zeit auf meiner Wunschliste.

Diese weiße Bluse von Uniqlo kann ich mir sehr gut zu einer High – Waist Hose vorstellen.

Blogbeiträge

Es geschieht gerade in der Online – Welt ein sehr großer Umbruch. Auch was der rechtliche Aspekt angeht. Man nehme als Beispiel die neue Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO), wo ich gerade dabei bin, mich in das Thema einzulesen. Oder auch das Thema #werbungweilmarkennennung. Wer steigt dabei schon durch, wenn alle aus Angst eine Abmahnung zu bekommen, einfach bei jeder Markennennung ein Kennzeichen setzen? Und dann auch noch die gleiche Kennzeichnung. Luise hat dazu einen sehr informativen und aufschlussreichen Artikel veröffentlicht.

 

        Der About You – Award:

Masha hat in diesem Artikel eigentlich schon alles dazu gesagt, was ich dazu auch  sagen würde. Sie spricht mit Lisa zusätzlich in deren neuen Podcast Folge darüber und ich stimme jeder Aussage komplett zu. Werden durch solche Darstellungen Content – Creator (ich schreibe jetzt bewusst das I… Wort nicht) überhaupt ernst genommen?

 

Musiktipps:

 

 

 

 

 

Random Gedanken einer Woche

Wo ist mein Kaffee?

Warum ist es hier eigentlich immer so windig?

Strahle ich irgendwie vielleicht eine gewisse Abneigung gegen Technik aus? Oder warum spinnen bei mir immer alle Programme?

Mal wieder stelle ich fest, dass die Fotografie auch eine sportliche Angelegenheit ist.

Ich habe eindeutig zu wenig Schlaf zur Verfügung.

Immer wieder fällt mir bei Youtube Videos auf, dass so viele das Ringlicht benutzen, wobei ich mir immer wieder die Frage stelle, wieso. Wenn sich die Protagonisten vor der Kamera bewegen, sitzt der Kreis im Auge auch anders. Dieser Kreis sieht sowieso oft alienmäßig aus, wenn das Ringlicht zu nahe ist und dieser Kreis so in der Pupille ist und nicht drum herum. Wie findet ihr das Ringlicht? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Ich weiß gar nicht, wie oft ich mich als Pendler über die Deutsche Bahn aufrege.

 

Ich habe Hunger.

 

Travel: Grömitz

UNBEZAHLTE WERBUNG, DA NAMENSNENNUNG

Hey ihr Lieben,

als ich mich letzte Woche durch meine Sammlung von vollen Speichermedien gekämpft habe, habe ich gesehen, dass ich eigentlich noch eine Bildstrecke von meinem kleinen Ostertrip nach Grömitz mit der Familie hochladen wollte. Zwar ist Ostern jetzt bereits eine weile her, aber ich habe gedacht, ich zeige es euch trotzdem. Ich wünsche euch ganz viel Spaß!

 

Wer mir auf Instagram folgt (Klick), hat sicherlich bereits gesehen, dass ich schon einige Inspirationen hochgeladen habe. Seit letzten Jahr geht es bei mir mit der Familie immer am Ostersonntag nach Grömitz zum Brunchen und um dann noch ein bisschen die Ostsee zu sehen. Wir waren in der Strandhalle. Hier kommt ihr auf deren Internetseite. Da ich aus Schleswig – Holstein komme, war es nicht das erste Mal für mich, die Ostsee zu sehen. Aber es war das erste Mal für mich die Ostsee im Schnee zu sehen. Da Bilder oft besser als Worte sprechen, zeige ich euch jetzt einige Inspirationen.

 

DSC_0287

Grömitz3Grömitz1

Grömitz4

Grömitz5

Grömitz6

Grömitz7

Grömitz8

Grömitz9

Grömitz10

 

Wart ihr schon einmal auf Grömitz und könnt ihr dort Aktivitäten empfehlen? Schreibt es gerne in die Kommentare, dann können wir uns austauschen.

Sonntagsgedanken (16) – Endorphine

Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, wie glücklich ich gerade bin. Es sind so viele Dinge, die diese Endorphine gerade in mir aussprühen, dass ich am liebsten himmelhoch jauchzend durch den Morgentau springen würde.

Es sind diese Sonnenmomente. Erste Sommersprossen im Gesicht. Das erste Eis des Jahres, was man sich mit Freunden spontan von der Tanke holt, weil keine Eisdiele in der Nähe war. Das erste Mal Kleider ohne Strumpfhosen zu tragen.

Es sind diese kreativen Momente. Wenn der Kopf vor so vielen Ideen überströmt, dass ich gar nicht weiß, wo ich damit hin soll.

Es sind diese gemeinsamen Momente. Wenn man sich gegenseitig kurz vor großen Abgaben unterstützt. Die Zeit mit dem Lieblingsmensch. Wenn die Musik Menschen zusammenbringt.

Es sind diese Konzertmomente. Gestern Abend war ich auf dem Best – Of Konzert von Jennifer Rostock in Hamburg in der Sporthalle. Es gibt keine Band, mit der ich mehr verbinde. Ich könnte zu so vielen Songs Geschichten erzählen. Sei es mein erster richtiger Liebeskummer oder auch so viele Freundinnenmomente. Da wir gestern vor dem Konzert noch eine Zeit draußen waren, sind wir leider nur eher hinten gewesen während der Show. Durch meine Größe konnte ich leider nur einzelne Momente der Bühnenshow erhaschen, aber mich hat die Musik und dieser Vibe so sehr mitgenommen, dass ich zwischendurch nicht nur einmal keine Stimme mehr hatte. Mich hat diese Band so sehr in den letzten Jahren begleitet, dass ich zum Finale wirklich Tränen in den Augen hatte. Danke! Danke für diese geile Zeit und diese Endorphine selbst nach dem zweiten Konzert. Ich hoffe, dass wir uns irgendwann mal wieder sehen werden.

 

 

Lifestyle – Tipps #5

UNBEZAHLTE WERBUNG, DA MARKENNENNUNG


Übrigens schreibe ich den Beitrag gerade, während ich eine Gesichtsmaske trage und eigentlich lernen müsste. Prokastination kann ich.


Lifestyle Tipps

 

Blogtipp

Diese Woche habe ich einen kleinen Blogtipp für euch und es freut mich so sehr, da ich die zwei auch privat kenne. Sarah und Michele erzählen auf ihrem Blog von ihrem sechsmonatigen Afrika – Aufenthalt und geben einen sehr interessanten und aufregenden Einblick. Das Layout ist super gelungen. Hier kommt ihr auf die Webseite.

leegio

 

 

Kleidung

Zwar könnte ich dieses Kleid von Mango aufgrund meiner Figur niemals tragen, da es an mir wie ein Sack aussehen würde, aber ich mag den Schnitt und die Farbe sehr gerne.

 

Youtube

In meiner Ausbildung und privat setze ich mich gerade fleißig mit dem Thema Layout und Bildbearbeitung auseinander und da hilft Youtube sehr viel. Jemand aus meiner Klasse hat mir da Benjamin Jaworskyj empfohlen. Er setzt sich mit der Bildbearbeitung und der Fotografie im Allgemeinen auseinander. Also falls euch ebenfalls das Thema interessiert, kann ich ihn auch sehr empfehlen. Hier kommt ihr zu seinem Kanal.

 

Instagram

Letztens hatte ich mit Diana über Regelmäßigkeit in Insta-Stories unterhalten und wir sind da zum Schluss gekommen, dass es oft so eine bestimmte Wiederholung gibt. Und diese Wiederholungen habe ich bei mir in Highlights gepackt. Schaut gerne rein, wenn ihr Lust habt!

 

Was habt ihr in der letzten Woche Neues entdeckt, was ihr gerne teilen möchtet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Sonntagsgedanken (15) – von twerkenden Katzen

Das meine lieben Freunde, nennt sich Clickbait und das ist der größte Mist. Es sollten sich einige mal hinter die Ohren schreiben.

 

Daumen hoch für: Zeit mit meinem Lieblingsmensch, neue Ecken in Hamburg kennenzulernen, interessante Gespräche, der Geruch nach dem Regen

Daumen runter für: diese verdammte Müdigkeit, Muskelkater und irgendwie habe ich mir den Nacken verspannt…

Übrigens: geht gerade leider nicht so viel online, da ich Berufschsschule habe. Da quillt mein Kopf von Input und sonstigen Kram über, dass ich selten die Zeit und Ruhe dazu finde, mich mit dem Blog auseinanderzusetzen. Aber die Zeit dient ja auch dazu, um es hier ebenfalls qualitativ hochwertiger zu gestalten 😉

Aber: ich bin gerade fleißig dabei die nächsten Wochen und Monate etwas durchzuplanen. Falls ihr Wünsche für Beiträge habt, lasst es mich gerne wissen.

Musiktipp: vor so ein/zwei Jahren habe ich Donots richtig gefeiert und als das Lied bei Spotify wieder gefunden habe, hatte ich ein richtiges Flashback in die letzten zwei Sommer. Ein Konzert von der Band steht auf jeden Fall noch auf meiner Bucket – List.

 

 

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Aufgebraucht #16

Unbezahlte Werbung, da Markennennung

Hey ihr Lieben,

ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann das letzte Mal die Tüte so voll war, wie dieses Mal. Ich habe es endlich mal geschafft, einige Dinge aufzubrauchen, die ich schon seit Jahren bei mir im Schrank hatte und das ist ein verdammt gutes Gefühl.

Aussie.Shampoo

Aussie – Luscious Long Shampoo

Ich kann bis jetzt keine negativen Worte zu den Produkten der Marke sagen. Bei mir pflegen die Shampoos die Haare super und machen sie sehr geschmeidig.

Noch einmal kaufen? Immer wieder gerne.

 

Balea.Handcreme

Balea – Hand Mousse Blütenzauber

So wie der Name schon sagt, riecht dieses Produkt sehr blumig. Ich musste da immer an Lavendel denken. Mich hat die moussige Konsistenz sehr fasziniert. Sie ließ sich sehr leicht einarbeiten, ist schnell in die Haut eingezogen und meine Hände waren danach immer sehr weich.

Noch einmal kaufen? Immer wieder gerne.

 

Balea.Rasierschaum

Balea – Rasierschaum „Coco Melon“

Eigentlich mag ich den Geruch von Melone überhaupt nicht, weshalb ich keine Ahnung habe warum ich das Produkt überhaupt gekauft habe. Der Geruch war sehr intensiv und der Schaum war sehr cremig und hat die Haut gut gepflegt.

Noch einmal kaufen? Da es eine Limited Edition war und mir der Geruch überhaupt nicht zugesagt hat, eindeutig nicht.

 

Balea.Treaclemoon.Duschgel

Balea – Cremedusche „Himbeere & Limette“

Ich hatte noch nie ein Duschgel das so frisch, belebend und zugleich süß gerochen hat. Daumen hoch!

Noch einmal kaufen? Sehr gerne.

 

treaclemoon – spiced plum custard

Die Konsistenz war irgendwie puddingartig. Mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein. Ich hatte das Produkt nach dem Duschen irgendwie immer überall in der Dusche verteilt und der Geruch war jetzt nicht so meins.

Noch einmal kaufen? Ich denke nicht.

DuschDas.Duschgel

dusch das – „Ich fühle mich belebt“ Duft nach wilder Pfingstrose & Litchi

Dieses Duschgel hat besonders süß gerochen. Ich mag es gerne, aber man muss es mögen.

Noch einmal kaufen? Mal schauen.

Spülungen.AlverdeGarnier

L’ORÉAl Paris – Elvital Fibralogy Haarpracht – Aufbau Spülung

Ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass meine Haare fülliger wurden, aber vielleicht probiert man dafür die lieber die ganze Serie aus.

Noch einmal kaufen? Eher nicht.

 

alverde – Color- Glanz Spülung

Ich hatte mir diese Spülung gekauft, direkt nachdem ich meine Haare gefärbt hatte, hatte aber nicht den Eindruck dass es der Farbe geholfen hatte.

Noch einmal kaufen? Eher nicht.

 

CD.Deo

CD – Deo „Große Freiheit“

Ein sehr frisches Deo.

Noch einmal kaufen? Immer wieder gerne. Auf jeden Fall im Sommer.

 

Rexona.Deo

Rexona – MOTIONsense stress control

Ein Deo, was sehr gut gegen Schweiß hilft.

Noch einmal kaufen? Auf jeden Fall!

 

treaclemoon.bilou

treaclemoon –  sweet blueberry memories – Körperspray

Ich liebe die Körpersprays der Marke.

Noch einmal kaufen? Immer wieder gerne.

 

bilou – „fizzy berry“ 2 in 1 Bodyspray

Das Spray erfrischt und pflegt zugleich. Außerdem bin ich ein großer Fan von beerigen Düften.

Noch einmal kaufen? Immer wieder gerne.

 

Garnier.Mizellenwasser

Garnier – Mizellen Reinigungswasser

Seit Jahren nutze ich Mizellenwasser zum Abschminken. Deshalb kann ich eigentlich nur Positives davon berichtet. Aber was ist eurer liebstes Mizellenwasser? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Noch einmal kaufen? Bereits in Benutzung 😉

 

Kneipp.Handcreme

Kneipp – Sekundenhandcreme mit Zitronenverbene und Avocadobutter

Sie riecht sehr frisch und ich finde es klasse, dass sie so schnell einzieht.

Noch einmal kaufen? Auf jeden Fall!

 

Wie ist eure Meinung zu den Produkten? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

 

 

 

 

 

Lifestyle – Tipps #4

Unbezahlte Werbung, da Markennennung

 

Lifestyle Tipps

 

Blogbeiträge

Als ich Linas schon etwas ältere Kolumne „Tits are the new tits“ (Klick) gelesen habe, habe ich nur eine Sache gedacht. Danke! Danke, dass es endlich jemand ausspricht! Lina, du sprichst mir so sehr aus der Seele damit. Ich weiß gar nicht, wie oft ich den Satz schon gehört habe, dass ich ja nicht zu viel Ausschnitt tragen soll. Was ist denn das Problem, wenn wir Frauen gerne unsere Brüste zeigen? Sie gehören zu unserem Körper wie die die Hände zum Beispiel. Es zeigt eher, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen. Auch mit großen Brüsten. Manche sollten da wirklich mal darüber nachdenken.

 

Zwar bin ich noch nicht so weit in diesem Influencer – Ding drin (nebenbei regt mich diese Bezeichnung immer mehr auf, aber das ist ein anderes Thema), aber ich merke immer mehr, wie schlecht die Medien auf diese neuen Berufe, die durch das Internet entstanden sind reagieren. Man kann nicht alles über einen Kamm scheren und das wird in einigen Artikel leider gemacht. Man nehme das Interview mit Caro Daur im Manager Magazin zum Beispiel. Masha erzählt hier von einem neuen Artikel der FAZ und ich kann ihrer Meinung komplett zustimmen. Nehmt euch was zu trinken und schaut euch den etwas längeren Artikel auf jeden Fall an.

 

Kleidung

Wäre ich nicht so klein, würde mein Kleiderschrank nur zum Großteil aus Oversizekleidung wie dieses Kleid von &otherstories bestehen. Bis jetzt war es leider echt schwierig Oversizekleidung zu finden, die bei mir nicht aussieht, als hätte ich einen Kartoffelsack an, der genauso groß wie ich ist.

 

Musik

Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Fan von Musik in Technorichtung. Vielleicht ist es auch Elektro oder so. Aber die erste Single von Rewi und Micha von notsocool ist richtig gut geworden und ich liebe die Videogestaltung. Daumen hoch!

 

 

Eine schöne Woche wünsche ich euch!