Life – Update (Oktober 2018)

Hey ihr Lieben,

ich weiß, es ist viel zu lange her, dass ich hier einen Beitrag hochgeladen habe. Leider war es eine Mischung aus Stress und persönlichen Gründen, weshalb ich es leider nicht geschafft habe, mich mit dem Blog auseinanderzusetzen.

Aber es passiert gerade sehr viel hinter den Kulissen. Was genau werdet ihr im Laufe des Jahres sehen. Um so langsam wieder einen Einstieg zu finden, starten wir heute mit einem kleinen Life – Update.

 

Layout

Ich hatte Geburtstag! Ich bin jetzt 21.

Es sind die Daten für meine Zwischenprüfung bekannt gegeben worden. So langsam geht es also in die heiße Phase und ich kriege innerlich bereits einen Nervenzusammenbruch wenn ich an die ganzen Abgaben denke.

Letztes Wochenende war ich mit der Berufsschule in Köln auf der Photokina. Die Messe war sehr interessant, aber wenn ich dort nochmal hinfahre, würde ich es eher am Freitag probieren, weil es schon eine ziemliche Menschenmenge war. Am Freitag kann ich mir vorstellen, dass es eventuell ein bisschen entspannter ist Alles auszuprobieren und die Vorträge anzuschauen. Aber ich konnte die Z7 von Nikon austesten und die ist ein Traum! Ich bin total fasziniert von der Leichtigkeit von spiegellosen Kameras.

Mein Kopf quillt so über vor den ganzen Abgaben, dass ich gerade versuche Stück für Stück ein bisschen mehr Struktur und Entspannung in mein Leben einzubauen, so weit es geht. Ich glaube, dass ist so ein Problem mit Leuten, die ihr Hobby zum Beruf machen. Sie können ihre Arbeit nur ganz schwer ablegen.

 

Ich weiß, es ist Alles total wirr geschrieben, aber es herrscht gerade einfach totales Chaos Aber ich hoffe, dass ich in den Blog wieder mehr Struktur rein bringen kann. Habt ihr bestimmte Wünsche für kommenden Beiträge? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

 

 

 

 

 

 

 

Life Update

Hey ihr Lieben,

ja, ich lebe noch.

In der letzten Zeit ist einfach privat ziemlich viel passiert. Sehr viel weil meine Ausbildung immer mehr Fahrt nimmt und sehr viel wegen meiner Gesundheit. Deshalb habe ich es, ehrlich gesagt, nicht auf die Reihe bekommen zu bloggen. Deshalb habe ich gedacht, ich gebe euch heute einmal ein kleines „Life Update“ und erkläre euch außerdem, wie es hier insgesamt weitergehen wird.

Ich besitze jetzt endlich ein ordentliches Smart – Phone! Vorher hatte ich ein dauerkapputes Handy, weshalb ich vom einen auf den anderen Tag beschlossen habe, einen Vertrag abzuschließen und da ist ja meistens auch ein Handy dabei. Dadurch schaffe ich es jetzt auch hoffentlich mehr auf meinen Social – Media Kanälen aktiv zu sein.

In meiner Ausbildung geht es Stück für Stück auf die Zwischenprüfung zu. Dadurch, dass ich, wenn ich auf der Arbeit bin, ungefähr 13/14 Stunden aus dem Haus bin, habe ich jetzt so langsam angefangen, mir Stück für Stück einen Lernplan aufzustellen, in der Hoffnung, dass es nicht so ein Desaster wie mein Abiturversuch wird.

LifeUpdate

Dadurch, dass ich mich immer mehr mit dem Thema Design, in den verschiedensten Richtungen, in meiner Ausbildung auseinandersetze und viel ausprobiere, merke ich, wie mein Qualtätsanspruch an mir selber und an dem was ich fabriziere, immer mehr steigt. Und ich liebe es. Ich liebe es, mich mit den Dingen auseinanderzusetzen und auszuprobieren. Ich verwerfe viele Entwürfe, aber am Ende bin ich mit Allem was ich hochlade, sehr zufrieden und stehe dahinter. Das ist die Hauptsache.

Irgendwie bin ich unzufrieden, wie sich der Blog in den letzten Monaten entwickelt hat. Ja, es geht schon Alles einen minimalen Schritt in die Richtung, die ich vorhergesehen habe, aber für mich ist es eindeutig zu langsam. Ich weiß, wie ich es haben möchte und ich weiß, es wird noch Jahre dauern, aber warum nicht einfach einen Monat weniger? Gerade habe ich das Gefühl der Blog sehr schwammig ist. Hin und wieder gehen mal Beiträge online, die hin und wieder mal gut sind, aber auch nicht immer einen Mehrwert haben, den ich eigentlich konsequent abliefern möchte.

Deshalb wird es Stück für Stück einige Änderungen geben. Vielleicht werdet ihr manche gar nicht so sehr mitbekommen, aber manche Veränderungen auf jeden Fall.

Ich werde versuchen, wieder mehr Kolumnen zu schreiben. Damit habe ich vor fünf Jahren dieses Bloggingprojekt gestartet und so langsam möchte ich wieder Back – To – Basics gehen. Nur besser, aber auch mit einer Mischung mit dem, was ich jetzt so online stelle. Ich will komplett hinter all dem stehen und ich hoffe, ihr begleitet mich auf dieser Reise.


Foto von Helena Hintz